CO2 Verursacher Rinder?

Die Rinder in Argentinien gelten als grosse CO2 Belastung. Sie stossen bei der Verdauung viel Methan aus. Doch die Sache ist komplexer als gedacht. In der Internetzeitung Republik wird in einen Artikel das Vorurteil gründlich untersucht und die Ergebnisse sind überraschend. Zum einen wird das Methan rascher abgebaut und zum anderen entstehen bei der Gewinnung von Erdgas und Kohle mehr Methangase. 

Artikel über Methanausstösse von Rindern

Dennoch sollte Fleisch bewusster gegessen werden und der Wert sollte mehr geschätzt sein. Ein feines Steak ist etwas Besonderes. Heute werden glücklicher auch Hamburger viel besser von vielen kleinen Restaurants zubereitet, als es den Ketten gelingt. 

Konkurrenz erwacht durch vegetarisches Fleisch. Ein Metzger hat mir nur dazu gesagt, dass da viele Geschmacksverstärker drin sind und ein Fleisch die gesündere Alternative ist. Ich bin gespannt über Meinungen zur Rinderzucht und zum Essen von Steaks. 

Eine Antwort auf „CO2 Verursacher Rinder?“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.